Geprüfte/r Techniker/in für Erneuerbare Energien (SGD)

Ihre Zukunft auf einen Blick

Die Nutzung alternativer Energien gilt schon heute als eine der wichtigsten Säulen für die nachhaltige Energiepolitik von morgen. Themen wie Klimaerwärmung, Ressourcenverknappung und die Abhängigkeit von Energieimporten sind aktueller denn je.

Lassen Sie sich als Techniker/in für Erneuerbare Energien ausbilden, um die Energiewirtschaft von morgen mitzugestalten. Fachkräfte mit Kenntnissen auf dem Gebiet energierelevanter Problemstellungen sind hoch gefragt: Techniker für Erneuerbare Energien sind auf Grund ihres technischen und kaufmännischen Fachwissens in der Lage, modernste Anlagen zur Erzeugung und Steuerung erneuerbarer Energien zu planen, steuern und zu warten. Sie setzen Maßnahmen zur Energieeinsparung in Industrie, Gewerbe und Handwerk um und tragen dazu bei, die Energieeffizienz in energieverbrauchenden Systemen, Verfahren und Geräten zu optimieren.

Ab Sommer 2013 kann diese Fähigkeit im Fernlehrgang erworben werden. Mit dem Kurseinstieg kann zu jeder Zeit begonnen werden. Der Lehrgang zum/zur „Geprüften Techniker/in für Erneuerbare Energien (SGD)“ ist Ihre lohnende Investition in eine spannende berufliche Zukunft.

Studienvoraussetzungen:

Als Zulassungsvoraussetzung zu diesem Kurs benötigen Sie

  1. einen Hauptschulabschluss
  2. eine technische Berufsausbildung bzw. mindestens 3 Jahre Berufserfahrung im technischen Bereich oder
  3. eine kaufmännische Berufsausbildung bzw. mindestens 3 Jahre Berufserfahrung im kaufmännischen Bereich. Diese Bedingungen müssen erst zum Lehrgangsende erfüllt sein.

Ihr Weg zum Abschluss

Die Studiendauer kann individuell gestaltet werden. Bei einer wöchentlichen Studienzeit von 10 Stunden kann nach ca. 28 Monaten der zertifizierte Abschluss Geprüften Techniker/in für Erneuerbare Energien (SGD) erworben werden. Der Kurs bereitet ganz speziell auf  – meist projektbezogenen – Aufgabenstellungen in der Energiebranche vor.

Interessieren Sie sich für diesen neuen Kurs und möchten sich vormerken lassen, dann informieren Sie sich unverbindlich hier

Previous post: